bohnenpüree

Wie es manchmal so ist – da hat man vergessen Käse einzukaufen, das Brot ist schon etwas ältlich, sieht nach einem tristen Abendessen aus. Eigentlich. Das Gläschen weiße Bohnen aus der hintersten Schrankecke jedoch konnte alles rausreißen, als warmes Bohnenpüree auf getoastetem Brot. Und zack hat man ein echtes kleines Festmahl.

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 kleines Glas weiße Bohnen
  • 1 EL TK-Petersilie
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz

Schalotte in Olivenöl andünsten, Thymian zufügen. Abgegossene Bohnen mit ein paar Esslöffeln Wasser dazugeben, alles kurz köcheln lassen. Pürieren, Petersilie unterrühren, mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Auf getoastetem Brot verstreichen, mit etwas Olivenöl beträufeln, frischer Pfeffer und Kresse darüber.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *